Titelbild

e-Paper Magazine erstellen ist einfach!

Informationen für seine Besucher und Anwender bestens aufzubereiten kann durchaus sehr anstrengend und zugleich fordernd sein. Interessant ist hierbei allen voran ein genauer Blick auf das vorhandene Angebot, denn immerhin gibt es zum reinen e-Paper doch auch interessante Möglichkeiten.

Eine PDF Datei zu erstellen und entsprechend als Magazin zu verteilen kann gerade in Sachen Dateigröße problematisch werden, welche das Vergnügen der Anwender bremsen kann.

E-Paper sind ganz einfach mit einer Email Marketing Software (Newsletter Software) zu versenden. Dabei wird das Cover vom E-Paper in der Newsletter Email eingebettet und verlinkt. Mit jedem Newsletter Vesenden erhalten sie mehr Leser ihrer Printpublikationen. Weiterlesen

Was ist der Unterschied zwischen PDF-Dokumenten und einem e-Paper?

In einer Zeit wo das Internet immer mehr an Bedeutung gewinnt, haben sich e-paper bereits erfolgreich etabliert. Sie bieten dir tolle und vielseitige Möglichkeiten zum Beispiel um ein eigenes Online Magazin problemlos zu erstellen.Bereits jetzt werden e-Paper von vielen Unternehmen genutzt und erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Das liegt zum einen an der meist ansprechenden und hochwertigen Verarbeitung und zum anderen an der schnellen Verbreitung durch das Internet. Du hast jederzeit und an jedem Ort die Möglichkeit mit deinem Notebook, deinem Smartphone oder deinem Tablet darauf zuzugreifen. Ob in der Mittagspause oder nach der Uni, die elektronischen Magazine sind immer zugänglich. Mittlerweile gibt es unzählige Anbieter am Markt, welche dich bei dem erstellen eines eigenen e-Paper unterstürzen. Diese wollen dich mit verschiedenen Features und Funktionen überzeugen. Auch wenn diese Programme grundsätzlich dasselbe bieten, gibt es wie überall viele Unterschiede, was die Bedienbarkeit und den Nutzen betrifft.

Der größte Unterschied dieser beiden Dokumente liegt wohl in der Ladezeit. Umso größer ein PDF-Dokument ist desto länger dauert es dieses zu öffnen. Diese langen Ladezeiten entfallen bei einem elektronischen Magazin oder einer elektronischen Zeitung. Das bietet einen großen Vorteil, da du auch wenn du nur wenig Zeit hast schnell noch einmal in deiner Lieblingszeitung schmökern kannst ohne das dich ewige Ladezeiten aufhalten. Ein weiterer Unterschied liegt in der Darstellung. Meist wirken PDF-Dokumente leblos und nur wenig ansprechend. Ihnen fehlt es an medialen Einsatz. Gerade bei langen Dokumenten geht dadurch häufig die Aufmerksamkeit verloren. Zudem können besonders wichtige Aspekte nur schwer heraus gefiltert werden. Anders ist es bei einem elektronischen Magazin. Dieses ist multimedial und wirkt dadurch lebendig und ansprechend. Es bietet eine völlig neue Möglichkeit Dokumente zu gestalten und zu verarbeiten. Allein durch die Möglichkeit umzublättern bleibt das Magazin spannend und übersichtlich. Wichtige Aspekte können hervorgehoben werden und sind somit einfach zu finden. Weiterlesen

E-Paper – schnell, einfach und beliebt

Jedes Unternehmen kommt früher oder später auf die Idee ein PDF Dokument zu erstellen, welches das Produktsortiment einfach veranschaulicht. Ebenso ist ein PDF aus Präsentationen nicht mehr wegzudenken. Die Welt der Technik hat jedoch mehr zu bieten – das e-Paper. Ein Blätterkatalog ist wie ein normaler Katalog aufgebaut und besonders für ein Endgerät mit Touchscreen geeignet. Am PC oder Reader lassen sich jedoch auch e-Paper angenehm ansehen. Vielleicht hast Du schon mal etwas von Anbietern gehört, die das PDF in ein e-Paper verwandeln. Meist wird dieser Service kostenlos angeboten. Der Markt ist mittlerweile voll, von Anbietern die eine schnelle und unkomplizierte Umwandlung von PDF in einen Blätterkatalog anbieten.

Der Service der e-Paper Anbieter

Die Anbieter werben damit, dass der Service sehr schnell und unkompliziert verläuft. Dies ist tatsächlich so, aber es gibt noch andere Möglichkeiten ein e-Paper zu erstellen. Mithilfe eines Scripts lassen sich einfach und schnell die Blätterkataloge erstellen, ohne einen dieser Service-Anbieter zu nutzen. Obwohl viele Anbieter mit besonderen Funktionen werben, gibt es spezielle Rechteverwaltungen. Welcher Anbieter welcher Funktionen gewährt, erfährst Du auf den jeweiligen Webseiten der Anbieter. Es gibt weitere Apps, wo Du ganz einfach einen Blätterkatalog erstellen kannst und die Dir genau das bieten, was Du möchtest – Voraussetzung ist allerdings, dass Du genau darauf achtest, was in den AGBs geschrieben steht. Der Vorteil dieser Apps besteht darin, dass Du das ePaper selbst herstellst, ohne auf einen Service eines Anbieters angewiesen zu sein. Wie Du also einen Blätterkatalog erstellst, bleibt Dir überlassen. Du kannst einen Anbieter wählen, der Dir in Kürze aus einem PDF einen Blätterkatalog erstellt. Oder aber Du befasst Dich mittels der Apps mit der Erstellung der ePapers und bleibst stets unabhängig.

Weiterlesen